Samstag, 19. Oktober 2019 Ensemble Biloba

Bilder aus dem Osten

Milena Wilke – Violine

Andreas Tipp – Klarinette

Katharina Groß – Klavier

Begleiten Sie uns auf unserer musikalischen Reise durch Russland, Polen, Tschechien und Ungarn! 
Unser Programm ist dabei ebenso abwechslungsreich wie die unterschiedlichen Landschaften, Kulturen und Mentalitäten dieser Länder. 

Milena Wilke wurde 1996 in Freiburg im Breisgau geboren. Sie erzielte den ersten Preis des Wettbewerbs Ton und Erklärung 2016 in Berlin und Preisträgerin zahlreicher weiterer nationaler und internationaler Wettbewerbe. 2017 wurde sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Richard-Wagner-Verbands Konstanz und zudem in die Organisation Yehudi Menuhin „Live Music Now“ aufgenommen. Beim Deutschen Musikwettbewerb 2018 erhielt sie ein Stipendium in der Kategorie Violine solo, verbunden mit der Aufhahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK).

Sie spielte als Solistin u. a. mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, der Philharmonie Baden-Baden, dem Philharmonischen Orchester Freiburg, der Magdeburgischen Philharmonie, der Russischen Kammerphilharmonie und dem Radiosinfonieorchester Belgrad. Des Weiteren gibt sie europaweit Recitals und Kammermusikkonzerte und war beim Heidelberger Frühling, der AMMERSSEErenade und den Fränkischen Musiktagen (Bell’Arte Frankfurt a. M.) zu hören.

Sie war Jungstudentin in den Klassen von Latica Honda-Rosenberg, Rainer Kussmaul und Zakhar Bron. Ihr Bachelorstudium absolvierte sie bei Ingolf Turban in München. Ab 2019 studiert sie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Antje Weithaas. Weitere Inspirationen erhielt sie durch Meisterkurse bei Antje Weithaas, Volker Jacobsen, Wolfgang Marschner, Sophia Jaffé, Vadim Repin, Kristóf Baráti und Ivry Gitlis

Andreas Lipp ist seit Oktober 2018 Solo-Klarinettist im Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck. Beim Deutschen Musikwettbewerb wurde er 2018 als Solist sowie 2016 zusammen mit der Pianistin Katharina Groß mit einem Stipendium ausgezeichnet und für die Saison 2017/2018 und 2019/2020 in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen. Bereits 2012 machte der junge, vielversprechende Künstler mit dem Gewinn des ersten Preises beim Internationalen Klarinettenwettbewerb Freiburg im Breisgau unter Präsidentschaft von Jörg Widmann auf sich aufmerksam. 

Im gleichen Jahr wurde Andreas Lipp in die Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker aufgenommen. Dort konnte er mit namhaften Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Christian Thielemann und Kirill Petrenko arbeiten. Er war als Solo-Klarinettist beim Staatsorchester Hannover und der Staatsphilharmonie Nürnberg engagiert. Darüber hinaus war er zu Gast beim hr-Sinfonieorches­ter, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und der Staatskapelle Dresden. Auch bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen und dem Zermatt Festival trat er bereits in Erscheinung. 

Andreas Lipp wuchs in Wertingen, Bayern auf und erhielt den ersten Klarinettenunterricht von seinem Vater. Sein Studium absolvierte er in Stuttgart bei Norbert Kaiser und in Berlin bei Martin Spangenberg, wo er 2017 seinen Master of Music mit Bestnote abschloss. Er war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Stiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz. 

Bildquellen

  • Ensemble_Biloba1_c_Lena_Meyer-Kopie: Foto: Lena Meyer