Samstag, 16. November Duo Hölscher/Klett

Romantik trifft Impressionismus

Franziska Hölscher – Violine

Martin Klett – Klavier

Foto: Irene Zandel

Die Geigerin Franziska Hölscher ist eine der vielseitigsten Musikerinnen der jungen Generation. Sie war und ist als Solistin, Kammermusikerin und Festivalleiterin Gast in der Berliner Philharmonie und dem Konzerthaus Berlin, dem Festspielhaus Baden-Baden, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Pa-lais des Beaux-Arts Brüssel und im Rudolfinum Prag. Sie konzertiert bei der Bachwoche Ansbach, demSchleswig-Holstein Musik Festival, den Schwetzinger SWR Festspielen, dem Kissinger Sommer, dem Rheingau Musik Festival und beim Heidelberger Frühling.

Der Pianist Martin Klett musiziert über Grenzen hinweg. Mit gleicher Hingabe und Vollendung spielt er klassische Klavierkonzerte mit Orchester wie jazzig gefärbte Rezitale mit Duopartner Sebastian Manz. An seiner Rachmaninoff-Einspielung würdigt die Presse das „kultiviert temperamentvolle Spiel“ (Crescendo) und seine „geschmeidige Technik“ (Piano News), ebenso wie an reinen Tangoprogrammen mit dem Cuarteto SolTango seine „Leidenschaft, Freiheit und Präzision“ (Rheinpfalz).

Bildquellen

  • Martin Klett 1 (Copyright Irène Zandel) Kopie: Foto: Irene Zandel
  • franziska_hoelscher_1 Kopie 2: Foto: Franziska Hölscher